3.11. – 9.11.19: Teaching difficult topics – Education after Auschwitz

Charlotte Fricke ist aktiv im Verein Heimatsucher e.V., der junge Menschen ermutigt, sich vertieft mit der Geschichte des Nationalsozialismus auseinander- und aktiv gegen Antisemitismus und Rassismus im Heute einzusetzen. Von daher sind wir uns sicher, dass dieser Workshop nachhaltig in die Bildungsarbeit in unserer Region einfließt.

Von daher passte der Workshop „Teaching difficult topics Education after Auschwitz“ im November 2019 in Krakau hervorragend zu ihrem Profil. Es war der erste Kurs dieser Art, den das Institut durchgeführt hat, so dass noch einige Dinge holperten.

Charlotte hat Ihre Erfahrungen und Eindrücke in einer Sketchnote/Foto-Präsentationbeim Workshop „Teaching difficullt topics – Education after Auschwitz“ in Krakau zusammengefasst und lässt uns damit an ihren Eindrücken und Erfahrungen teilhaben: